Wie viel ist wirklich genug?

Wie viel ist wirklich genug?

Die alte Weisheit von 5 Portionen an Obst und Gemüse ist weitverbreitet und gilt als fixer Richtwert für optimale Gesundheit. Dadurch soll sicher gestellt werden, dass der normale Mensch alle seine Vitalstoffe ausreichend zuführt und damit gesundheitliche Probleme vorbeugt.


Ob dieses WIssen veraltet ist oder nicht, fragt sich heute das Team von Helpyourbody!
Um ganz direkt zu sein und es auf den Punkt zu bringen: Das ist leider nicht mehr zeitgemäß.
Nicht weil sich der Mensch verändert hat, sondern weil die Qualität der Lebensmittel stark abgenommen hat, wie viele Studien belegen.

 

Laut aktuellen Untersuchungen fällt der Gehalt von Lebensmittel rapide ab.
Im Vergleich zu den 70er Jahren haben:
- Äpfel 41% weniger Vitamin A.
- Paprika 31% weniger Vitamin C.
- Brokkoli nur noch 50% des Eisens.
Natürlich sind viele weitere Lebensmittel betroffen.

Doch woran liegt dieser massive Qualitätsabfall?
Dafür gibt es viele Gründe.
Zu einem sind die Transportwege der Lebensmittel sehr lange, die UV-Strahlung nimmt weiter zu, es werden ungereifte Lebensmittel gepflückt und die wohl gravierendste Ursache:


Das derzeitige Wirtschaftssystem zwingt die Landwirte ihre Böden zu misshandeln. Das bedeutet, es wird vielmehr auf Quantität als auf Qualität gesetzt. Die Böden haben nämlich nur eine begrenzte Menge an Nährstoffen und können sich nach der massiven Bewirtschaftung nicht mehr erholen. Hinzu kommen Pestizide und Düngemittel, die die Böden verseuchen.

 

Worin liegt die Lösung, um dem massiven Nährstoffmangel entgegenzuwirken?

Entweder Sie essen zehn mal mehr Obst (worüber sich die Bauchspeicheldrüse nicht freuen würde) und Gemüse, um einem chronischen Mangel entgegenzuwirken oder
Sie ergänzen Ihre gesunde Ernährung mit einigen hochkonzentrierten, qualitativ hochwertigen Nahrungsergänzungsmittel aus natürlichen Quellen.

Wir können nur empfehlen auf Qualität zu setzen.

Gerne könnt Ihr bei unserem Online-Shop auf helpyourbody.at vorbeischauen und euch über die verschiedenen Möglichkeiten informieren.

 

Danke für eure Aufmerksamkeit,

euer
helpyourbody-Team